DABBEL

Erreichen Sie Ihre ESG-Ziele – mit Hilfe von DABBEL

Dabbel IA building Automation

Dieser Artikel befasst sich mit der Bedeutung des ESG-Reporting in der Immobilienwirtschaft und wie Sie ihre Umweltziele mit Hilfe von DABBEL erreichen können.

Die ESG-Berichterstattung gewinnt in rasantem Tempo an Bedeutung. In den letzten Jahren wurden in verschiedenen Ländern mehrere Gesetze oder Verordnungen für die Unternehmenswelt eingeführt. Sie können von Land zu Land leicht variieren, aber im Allgemeinen werden die Anforderungen an die ESG-Berichterstattung immer strenger und umfassender und werden auf immer mehr Branchen ausgedehnt.

Dies gilt auch für die Immobilienbranche, in der insbesondere der Umweltaspekt der ESG-Berichterstattung eine wichtige Rolle spielt. Die Gesetzgeber haben Immobilien als einen der Hauptverursacher von CO2-Emissionen identifiziert, da Gebäude für einen großen Teil der weltweiten CO2-Emissionen sowie des Energieverbrauchs verantwortlich sind – und etwa ¾ der Gebäude in Europa nicht energieeffizient sind. Da die Energieeffizienz in direktem Zusammenhang mit den CO2-Emissionen steht, werden Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz eines Gebäudes immer wichtiger, um die neuen ESG-Vorschriften zu erfüllen.

Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz sind jedoch oft mit langen Umsetzungszeiträumen verbunden und können sehr kostenintensiv sein, was sie aufgrund langer Amortisationszeiten oft nicht durchführbar macht. Dies erfordert neue innovative Wege, die einen echten Einfluss auf die Reduzierung der Energieverschwendung und die Verbesserung der Energieeffizienz in Gewerbegebäuden haben können.

Glücklicherweise sind in den letzten Jahren KI-basierte Softwarelösungen, die die Energiesysteme eines Gebäudes steuern, wie die DABBEL KI, aufgetaucht und sind bereit, einen nachhaltigen Effekt zu haben.

Die DABBEL KI ist eine reine Softwarelösung, die auf der bereits vorhandenen Gebäudeleittechnik (GLT) aufsetzt und die HLK-Energiesysteme autonom und in Echtzeit steuert. Dieser Ansatz macht nicht nur ständige manuelle Anpassungen überflüssig, sondern spart auch bis zu 40% des HLK-Energieverbrauchs. Dies führt zu einer direkten Verringerung der CO2-Emissionen und bringt die Gebäudeeigentümer ihren Nachhaltigkeitszielen näher.

Allerdings gibt es weltweit etwa 62.220.000.000 m² Gebäudefläche, die mit einer GLT ausgestattet sind. Um eine so große Fläche und damit eine große Anzahl von Gebäuden auszustatten, müssen Maßnahmen schnell umgesetzt werden, um eine skalierbare Wirkung haben. Die DABBEL KI wurde genau mit diesem Ziel entwickelt: Mit nur einem Software-Update und ohne vorherige Gebäudeanalyse oder zusätzliche Hardware kann die DABBEL KI innerhalb von nur einer Woche implementiert werden und liefert bereits nach 4 Wochen Ergebnisse – ohne jegliche Vorabkosten.

Dies hat sich inzwischen in mehreren Projekten bewährt, u.a. bei der GELSENWASSER, wo die DABBEL KI nach bereits 4 Wochen 35% des Energieverbrauchs und der CO2-Emissionen einsparen konnte und GELSENWASSER damit den eigenen Nachhaltigkeitszielen deutlich nähergekommen ist. Das macht die DABBEL KI zu einem mächtigen Werkzeug und einem wichtigen Baustein für jede Nachhaltigkeitsstrategie.

Das Jahr 2030 rückt immer näher. Um unsere Klimaziele zu erreichen, muss die Immobilienwirtschaft ihren Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen leisten. Dazu müssen alle Möglichkeiten genutzt werden – einschließlich einer KI-basierten Softwarelösung wie der DABBEL KI.